• Heike

Unser Rezept für erfolgreiche Pressemitteilungen

4 Zutaten, die dazu beitragen, dass deine Pressemitteilung veröffentlicht wird



Journalisten bekommen täglich Dutzende Pressemitteilungen. Um effizient zu arbeiten, müssen sie innerhalb weniger Sekunden entscheiden, ob sie eine Nachricht löschen oder sie redaktionell weiterverarbeiten wollen. Damit deine Pressemitteilung nicht ungelesen in „Gelöschte“ landet, braucht sie als Türöffner eine aussagekräftige Betreffzeile, die auf einen lesenswerten Inhalt verweist. Auf den Inhalt sollten idealerweise mindestens zwei der folgenden Adjektive zutreffen:


Der Mensch ist neugierig. Darum ködere ihn mit Neuigkeiten: Das könnte beispielsweise ein besonders erfolgreich abgeschlossenes Geschäftsjahr, ein Preis oder eine Auszeichnung für dein Unternehmen sein.


Auch Innovationen jeder Art haben Nachrichtenwert: Dein Unternehmen plant eine größere Investition, es bringt ein neues Produkt auf den Markt, führt neue Prozesse ein oder bietet einen neuen Service an?


Selbstredend, dass die Gründung eines neuen Unternehmens, die Eröffnung eines neuen Standorts, neue Großaufträge oder Kunden sowie Kooperationen oder Geschäftsideen von Interesse sind. Natürlich hängt es auch immer vom Zielmedium ab, was die Leser erfahren möchten. Beispielsweise berichten Lokal- oder Fachmedien gerne über Firmenjubiläen, neue Führungskräfte oder die Übergabe an einen Nachfolger.


Selbst wenn ein Thema die Leser nicht unmittelbar betrifft, kann deine Pressemitteilung für sie relevant sein, weil sie:


Räumliche Nähe hat: Eine neue Niederlassung wird eröffnet, dein Unternehmen zieht um, oder in der Region werden neue Arbeitsplätze geschaffen.


Überregionale Bedeutung hat: Dein Unternehmen schafft deutschland- oder weltweit neue Arbeitsplätze, es pflegt besondere internationale Beziehungen oder hat in einem internationalen Ranking gepunktet.


Übertragbare Ideen verfolgt: Dein Unternehmen hat eine spezielle Nachwuchsförderung, setzt neue Technologien ein oder hat ein einzigartiges Konzept zum Onboarding neuer Mitarbeiter/innen entwickelt?


Die Zukunft beeinflusst: Leistet dein Unternehmen einen besonderen Beitrag zum Klimaschutz? Sind Investitionen in Umwelt oder Soziales geplant? Gibt es in deiner Branche neue Technologien oder Prozesse?


Ein aktuelles Thema aufgreift: Eine Führungskraft aus deinem Unternehmen nimmt Stellung zu einem aktuellen Thema wie zum Beispiel Streik, Hochwasser, Energiepreise, Beziehungen zu einem anderen Land. Dein Unternehmen beteiligt sich an einer Messe oder Event, das gerade im Gespräch ist.


Krisen betrifft: In deinem Unternehmen hat es einen Unfall mit Personenschaden gegeben, Firmengeheimnisse wurden geleakt oder die drohende Insolvenz macht Stakeholder nervös – in solchen Fällen ist das allgemeine Interesse groß und um Schaden zu begrenzen, Kommunikation notwendig.

Begib dich wie ein Trüffelschwein auf die Suche nach verborgenen Leckerbissen: dreh‘ notfalls jeden Stein um, um ein Thema zu finden.


Trage zum Beispiel zu ihrer Meinungsbildung bei: In deiner Pressemitteilung positioniert sich eine Führungskraft zu einem aktuellen Branchenthema, das für die Fachpresse interessant ist, eine Pressemitteilung an die Regionalmedien zeigt Anwohnern, welche Lärmschutz- oder Sicherheitsmaßnahmen in deinem Unternehmen getroffen werden. Auch die Teilnahme an einem Spendenlauf oder einer Müllsammelaktion verbessert das Image deines Unternehmens in der Nachbarschaft.


Hilf den Lesern im Alltag: Wie kann dein Produkt eingesetzt werden? Wie kann dein Produkt repariert werden? Wie kann man damit Geld sparen?


Unterstütze sie bei der Jobsuche: Leser können künftige Mitarbeitende sein, darum zeige dich als attraktiver Arbeitgeber (Aus- und Weiterbildung, Mitarbeiterbefragungen, Teamevents wie Firmenlauf oder -fest, besondere Benefits oder Arbeitszeitmodelle).


Dabei solltest du darauf achten, einen neuen, relevanten oder unterhaltsamen Aufhänger zu finden, andernfalls ist dein Thema in einem anderen Format besser aufgehoben (z. B. Interview, Multimediastory oder Social Media-Post).

Der Mensch liebt Klatsch und Tratsch, aber auch Skurriles, Lustiges, Emotionen und Schönheit. Darum scheue dich auch nicht, jenseits von „News“ zu kommunizieren.


Dazu gehört zum Beispiel ein prominenter Besucher in deinem Unternehmen, Rekorde und Meilensteine (der millionste Kunde, Container oder das hundertste Produkt), ein Wildschwein auf dem Firmengelände oder die Rettung eines Schwans aus einem Schacht auf dem Firmengelände



FAZIT

Die Pressemitteilung ist immer noch DIE Informationsquelle für Journalisten. Gerade darum gilt es einige Regeln einzuhalten. Es gibt viele Anlässe eine Pressemitteilung zu versenden, du musst sie nur identifizieren und zu deinem Ziel die passende Story zusammenrühren.


Viel Erfolg!

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen